An die Agentin


Liebe Marie,
ich danke Dir für Deine Unterstützung bei der Herausgabe meines Buches „Berlin erkunden“. Ohne Dich hätte ich das Manuskript sicher noch ein paar weitere Jahre in der Schublade behalten und immer wieder überarbeitet. Danke für die Suche eines veröffentlichungswilligen Verlages und für die sorgfältige Prüfung der Verträge, für Hilfe beim Korrekturlesen und auch für den einen oder anderen Tritt in den A..! Und danke auch dafür, dass Du immer zur Stelle warst, wenn mich Zweifel packten, und für die vielen Tassen Kaffee und guten Ideen, mit denen Du mich unterstützt hast. Ich freue mich schon darauf, Dir mein nächstes Buch anzuvertrauen!

Constanze Haselbauer, Autorin, www.stadtfuehrungen-in-berlin.de

 

In der Seniorenbetreuung


Liebe Leser dieser website!

Wenn Sie einem älteren Menschen mal etwas Besonderes bieten wollen, dann empfehle ich Ihnen, Frau Deutscher und die Therapiepuppe Willi einzuladen.Ich habe Frau Deutscher persönlich als einen sehr warmherzigen Menschen mit viel Einfühlungsvermögen kennen gelernt. Frau Deutscher nimmt durch Zuhören die individuellen Besonderheiten und Bedürfnisse des älteren Menschen wahr und bildet mit der Therapiepuppe Willi eine Symbiose.

Durch ihre besondere  Art der Ansprache und Zuwendung fühlt sich der ältere Mensch ernst- und angenommen.Vor allem Menschen mit Demenz reagieren positiv auf diese Art der Kommunikation und erfahren dadurch eine bessere Lebensqualität.

Ich wünsche Frau Deutscher für ihre beruflichen Pläne alles Gute und viel Erfolg!

 

Karin Karp, examinierte Altenpflegerin

 

...Frau Deutscher besitzt ein sehr hohes Maß an sozialer Kompetenz. Sie findet durch ihre empathische und respektvolle Vorgehensweise, besonders auch im Umgang mit an Demenz erkrankten alten Menschen, schnell Zugang zu den oft verschütteten Ressourcen. Die BesucherInnen reagieren insgesamt sehr positiv auf dieses Betreuungsangebot. Selbst Menschen mit ausgeprägter Demenz werden von Frau Deutscher erreicht, es werden Emotionen und Erinnerungen geweckt. Durch die Handpuppe wird gezielt die Kommunikationsbereitschaft gefördert und aktiviert, wo diese z.B. durch Rückzugstendenz eingeschränkt ist.

Das Therapieangebot wird stets variiert und ist vielseitig gestaltet. Meinst ist es themenbezogen und beinhaltet Gespräche sowie einen bunten Mix von Musik, Gesang, Anregung der Geruchs- und Tastsinne etc.

Frau Deutscher hat sich in sehr kurzer Zeit mit den Biografien der BesucherInnen vertraut gemacht und bindet diese Informationen zusätzlich in ihre Therapie ein. Hiermit geht sie auch ganz gezielt auf einzelne Tagespflegegäste ein. 

Der Austausch mit den Fachkräften ist für Frau Deutscher sehr wichtig, sie interessiert sich vor Therapiebeginn für Besonderheiten und die Tagesform der TeilnehmerInnen... ebenso gibt sie wichtige Informationen als feedback an die MitarbeiterInnen weiter. Wir erleben Frau Deutscher als sehr aufgeschlossen und engagiert und freuen uns sehr, dass wir sie für uns gewinnen konnten... .

 

aus einer Einschätzung von

Elvira Müller, Pflegedienstleiterin in der Tagespflegeeinrichtung der Diakonie "Die Aue" 

 

 


Foto